Monatliches Archiv:Februar, 2015

Tennis für Zwischendurch

Lust auf Tennisspielen aber kein Tennisplatz in der Nähe oder schon alles ausgebucht? Gut, dass die Chinesen hier wieder was tolles erfunden haben. Ein Ball am Gummiband mit dem man wunderbar auch alleine spielen kann. Fantastisch. Vorbei die Zeiten, als man am See noch verzweifelt nach günstigen Bäumen für seine Slackline gesucht hat. Heute wirft man einfach seinen Tennisball am Gummiband aus, packt den Schläger aus der Tasche und los geht’s. I like!!!!
Video_Tennis für Zwischendurch



Hoodies für Mädls

Hoodies für Frauen, do oder don’t

Hoodies sind mega bequem,passen einfach immer und sind kaum mehr aus den Kleiderschränken von uns Frauen wegzudenken. Aber sind diese Sweatshirts nicht eigentlich eher was für Männer? Besonders elegant sieht man damit nicht aus. Meistens bekommt man eher den Eindruck, es sieht nach Gammellook aus. Eine Kanadierin mit Hoody hat mir mal gesagt, „Ihr Europäer seid ja eh immer so gestyled, das passt nicht zu euch“. Also habe ich mir gedacht „Jetzt erst recht“. Natürlich habe ich den Hoody nicht über meine beste Jeans getragen, nein. In Kombination mit einem Minirock sieht sogar so ein Schlabberteil noch richtig gut aus.



15686_bavarian_run_2011

Wenn es weh tut weiß man, dass man noch lebt

Wenn es weh tut weiß man, dass man noch lebt. Das denke ich mir ungefähr jedes Mal nach dem Fitness. Interessanterweise lässt sich dieses Modell auf jede Lebenslage anwenden. Im Beruf, in der Beziehung…es tröstet mich immer wieder, wenn die Herausforderungen fast unerträglich werden. Bisher wurde ich noch immer fürs Durchhalten belohnt und kam stolzer und größer aus der Challenge wieder heraus. Also, nicht aufgeben wenn’s mal zwickt, sondern Vollgas!!!



Nikita_

NIKITA – Sportklamotten und Streetstyle aus Island

Die meisten Sportmodelabel sind auf Männer ausgerichtet. Das heißt selbst als Frau sieht man mit Sportklamotten meist sehr männlich aus. Inzwischen gibt es doch ein paar versteckte Alternativen um dem Einheitsbrei zu entfliehen.

Z.B. gibt es Abhilfe mit dem jungen Modelabel Nikita – for girls who ride. Das sind spritzige Schnitte, weibliche Formen und Farben und es sieht trotzdem cool aus beim Sport. So soll es sein.
Nikita – for girls who ride

Das ist ein Modelabel aus Island, von jungen Frauen für junge Frauen. Sehr cool und nur zu empfehlen.