triathlon

Triathlon, der neue Volkssport

Laufen war gestern, heute ist jeder heiß auf Triathlon. In dieser abwechslungsreichen Disziplin kombiniert man Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen. Früher war das nur für die ganz eisernen interessant und bekannt durch den Ironman auf Hawaii. Dort musste man einen gesamten Marathon von 42 km bewältigen, ca. 180km Radfahren und dann auch noch schwimmen. Heutzutage gibt es den Volkstriathlon, wo man sich an jeweils kürzeren Strecken beweisen kann und auch jeder Hobbysportler mitmachen kann. Hier gilt es 500 oder 750 Meter zu schwimmen, 20 Kilometer mit dem Rad zu fahren und 5 Kilometer zu laufen.

Dieses Training ist sehr empfehlenswert, da es sehr abwechslungsreich ist und den Körper nicht nur einseitig beansprucht. Analog zu den klassischen Laufgruppen, gibt es jetzt auch zahlreiche lokale Triathlon-Vorbereitungs-Gruppen, denen man sich anschließen kann. Absolut empfehlenswert gegen eintönige Trainingseinheiten.

Aus der Frauenperspektive, finde ich es allerdings kritisch zuerst zu schwimmen und dann in nassen Klamotten zu Radln und zu Laufen. Da ist die Blasenentzündung vorprogrammiert. Ich mache meinen Triathlon wenn dann gemütlich hintereinander: zum See radln, dort eine Runde schwimmen und zurück zu Hause dann noch eine Runde laufen 😉

Unbedingt vormerken:
10. Mai 2015 >> 13. M-Net MRRC Stadt-Triathlon in und um den Olympiapark
http://www.stadt-triathlon.de/