Bladenight

Skating the city

Von Mai bis September findet in den Straßen von München jeden Montag um 21:00 Uhr die Bladenight statt. Dieses Jahr von 11. Mai – 07. September 2015. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch hilft man bei der Finanzierung durch Kauf eines der bunten Bladenight Armbändchen.

Als Jahrgang 1983, bin ich in einem Jahrgang geboren, wo das Bladen aufkam und zum Massensport wurde. Um cool zu sein, habe ich mir damals sogar die Bremse von meinen Inlineskates abgesägt und nur gebremst, indem ich den rechten Fuß seitwärts gestellt habe. Mit Baggy Pants und Schlabberpulli bin ich damals durch die Straßen gezogen. Nicht sehr feminin, aber betont anders.

Das Bild der Skater/Blader auf der Bladenight heute, sieht ganz anders aus. Fern von jedem Dresscode-Zwang bewegt sich eine komplett heterogene Masse an Menschen durch die Straßen Münchens. Natürlich gibt es auch wieder die Leute, die in voller Montur auftreten, mit Allem was der Skaterladen so hergegeben hat und was es an Protektoren zu kaufen gab (typisch Deutsch). Die Bladenight vereint Menschen verschiedenster Herkunft, Alter und Bildung und alle haben nur ein Ziel: einen schönen Abend zu haben und auf den glatten Straßenbelägen eine kleine Stadtrundfahrt durch München per Inlineskates zu machen.

Es gibt drei verschiedene Routen, jede Woche wird eine andere gefahren. Die Tierpark Route finde ich persönlich am schönsten. Es hatte das einmal erlebt, an einem lauen Sommerabend, bei Vollmond über die Isar zu fahren. Dieser Eindruck wird mir ein Leben lang in Erinnerung bleiben, einfach unvergesslich.

Eine Route dauert ca. eine Stunde. Dabei sieht man nicht nur die Stadt und lernt im Vorbeifahren nette neue Leute kennen, sondern man tut auch noch etwas für seine Fitness. Vor allem, ist das Inlineskaten eine super Sporteinheit für den Gluteus Maximus, den Po-muskel. Also Ladies, rauf auf die Skates. Der Startschuss fällt jeden Montag an der Hackerbrücke neben dem Bavariapark um 21:00 Uhr.

www.aok-bladenight.de