Regeneration ist wichtig für volle Leistung

Die optimale Gestaltung von Belastung und Erholung

Für das Training ist die Pause genauso wichtig wie das Training selbst. Deshalb bauen z.B. Langstreckenläufer in Ihren Lauftrainings auch immer Ruhetage mit ein. Um auf 21 km Halbmarathon zu trainieren, laufen Sportler nicht jeden Tag, sondern optimalerweise nur jeden zweiten. Die Trainingsintensität wird mal gesteigert und mal heruntergefahren, so dass der nächste gleichartige Reiz erst nach einer Erholung erfolgt. Setzt man ihn zu früh, reagiert der Körper eher mit einer Abnahme des Leistungsniveaus. Wie einen Akku, sollte man auch seinen Körper erst wieder vollständig an Energie aufladen, damit er wieder voll leistungsfähig ist.

Ein Tag Pause vor der nächsten Trainingsintensität.

Guter Schlaf weckt die Lebensgeister, schlechter Schlaf macht mich grantig.

Gestaltung der idealen Peripherie

Wir Mädls gestalten unsere Zimmer doch immer gemütlich und einladend. In Zeiten der Digitalisierung, gibt es dafür genug Inspiration im Internet. Inspiration über Matratzen und Betten sollte man sich unbedingt holen, um sein Schlafzimmer zu dem erholsamsten Ort überhaupt zu machen.

Denn wenn ich nicht gut schlafe, wache ich grantig auf und mir fehlt Energie z.B. für mein Lauftraining. Diese kann man sich also entweder wieder holen, durch eine Optimiertung der Ruhephasen (Raumgestaltung, optimale Matratze zulegen), oder etwa durch eine geziehlte