Sportleressen

Pasta auf Deutsch

Für jeden Sportler sind ausreichend Kohlenhydrate als Energiezufuhr wichtig. Deshalb gibt es bei mir heute wieder ein simples Pastagericht: Zucchininudeln. Ein typisch deutsches Gemüse, mit dem viele nichts anzufangen wissen. Hier gibt es Abhilfe:

Dafür kocht man die Pasta seiner Wahl, al dente, ca. 10 Minuten in kochendem Wasser mit einer Brise Salz.

Für das Zucchinigemüse schneide ich 1-2 Zucchini in dünne Scheiben und übergieße sie mit Gemüsebrühe, bis alle Zucchini bedeckt sind. Dazu gibt man eine gepresste Knoblauchzehe und etwas Salz. Nach ca. 7 Minuten gibt man die Pasta zum Zucchinigemüse (oder umgekehrt, je nachdem was größer ist) und gibt unter Rühren noch ein Ei dazu und eine ordentliche Portion geriebenen Emmentaler Käse. Das ganze wird dann so lange vermengt, bis der Käse geschmolzen ist und das Ei gestockt ist.

Beim Anrichten muss man sich keine Mühe geben. Das Pasta-Zucchini-Gemisch ist vielleicht nichts für’s Auge, aber definitv etwas für den Geschmack 😉

Wer mehr Lust hat auf eine klassische Pastavariante, kann hier weiterlesen.