Schnorcheln

Schnorcheln im Paradies

In den Florida Keys gibt es einen echten Hotspot zum Schnorcheln, denn hier gibt es das einzige Korallenriff Nordamerikas. Auf Key Largo kann man mit den Boot rausfahren und die spannende Unterwasserwelt eines Korallenriffs entdecken. In meinem letzten Urlaub, im Oktober 2015, habe ich es selbst erlebt.

Meiner Meinung nach, sollten wirklich nur geübte Schwimmer in ein Korallenriff gelassen werden. Beim Schnorcheln sollte man ruhig auf der Wasseroberfläche liegen. Nur kleine Schläge mit den Flossen genügen, um sich fortzubewegen. Man Schnorchelt ja, um sich in Ruhe die Unterwasserwelt anzusehen. Aber es passierte wie es immer passiert: der Guide hat erklärt, dass man darauf achten soll, die Flossen nicht ins Riff zu halten und sich nicht hinzustellen. Kaum waren die ersten im Wasser, haben sie auch schon wie wild um sich gepaddelt und sich vor Panik aufrecht hingestellt. Typisch Touris.

Wassersport Wassersport Schnorcheln im Urlaub

 

 

 

 

 

Sobald der erste Schreck vorbei war, konnte man die Unterwasserwelt genießen. Es waren sehr viele Quallen im Wasser, um die man herumnavigieren musste. Deshalb war es sehr gut, und ich kann es nur empfehlen, ein langärmliges Surfshirt angehabt zu haben. Das hat mich vor manchen schmerzhaften Stichen bewahrt.

Zum Schluß wurde sogar noch ein Hai gesichtet, der friedlich seine Bahnen drehte. Was für ein tolles Highlight eines spektakulären Ausflugs.